Casinos Austria

Die Casinos Austria AG (CASAG) ist ein österreichisches Unternehmen mit Sitz in Wien (im 3. Bezirk am Rennweg 44), welches 12 Spielbanken betreibt und internationale Beteiligungen an Glückspielbetrieben hält.

Der Betrieb ist einer der größten österreichischen Steuerzahler. Zu den Casinos Austria gehören heutzutage 74 Casinos unter anderen in Kopenhagen, Prag, Johannesburg, Wien, Brüssel und sogar in Belgrad. Jährlich sinkt die Anzahl der Gäste, was darauf zurück zu führen ist, dass die Spieler immer neue Spielmöglichkeiten im Internet haben. Deshalb versucht man die Kunden mit Dinnermenüs oder diversen Veranstaltungen zum Casinobesuch zu locken. Die österreichischen Croupiers verdienen weit mehr (zwischen 3.000 und 4.000 Euro monatlich) als ihre Kollegen im Ausland. Ihre Gehälter werden nun auf fester Basis mit einer Erfolgsbeteiligung am Gesamtergebnis errechnet.

Es wird auch viel investiert, eine der größten Investitionen, welche ca. 70 Millionen Euro verschlungen hat, war der letzte Um- und Ausbau des Casinos in Baden in den Jahren 1992-1995. Allerdings hat die Casinos Austria AG auch Millionen Euro für Entschädigungen bei verlorenen Schadensersatzklagen von Ex-Spielern zurückzahlen müssen. August 2005 wurde das Glückspielgesetz geändert und somit wurden Schadensersatzforderungen auf das Existenzminimum beschränkt. Die Verjährungsfrist von denen wurde auch auf ein halbes Jahr gesenkt.

Die Medial Beteiligungs GmbH ist mit 33,6% der größte Aktionär des Betriebs. Ihr folgt Münze Österreich (33,2%), MTB Privatstiftung (16%), Bankhaus Schelhammer & Schattera (5,3%), Privatstiftung Josef Melchart (5,0%), Dkfm. Dr. Leo Wallner Vizepräsident im Aufsichtsrat (1,9%), der über 40 Jahre im Vorstand des Unternehmens gewesen ist; und Streubesitz (5%). Seit Mai 2007 ist Dr. Karl Stoss Generaldirektor des Unternehmens. Ganzjährig eröffnet sind Casinos in Baden, Bregenz, Graz, Innsbruck, Kitzbühel, Kleinwalsertal, Linz, Salzburg, Seefeld, Velden und Wien; im Winter- und Sommersaison in Bad Gastein. Zu den Konzerngesellschaften gehört die Muttergesellschaft Casinos Austria AG, Casinos Austria International (plant, errichtet und betreibt Casinos), Österreichische Lotterien GmbH, Österreichische Sportwetten GmbH, Casinos Austria Gastronomie Betriebs GmbH, Casinos Austria Security Technology und Congress Casino Baden Betriebsgesellschaft mit beschränkter Haftung.

Der Casinos Austria werden zahlreiche Verstrickungen mit der österreichischen Politik vorgeworfen, auch wenn es um die heimischen Lizenzvergaben geht. Mit win2day gibt es auch einen Online-Auftritt, der jedoch keine Sportwetten für Österreich beinhaltet.