Sic Bo

Sic Bo ist ein Würfel- Glücksspiel. Auch unter Namen wie Dai Siu, Big and Small, Chuck a Luck, Grand Hazard, Birdcage oder Hi Lo bekannt, wird es vor allem in den Casinos von Macao oder USA sowie letztens immer öfters in Europa gespielt. Höchstwahrscheinlich ist es im 20. Jahrhundert von China in die Vereinigten Staaten gekommen.

Sic Bo wird mit 3 Würfeln gespielt, die in einem käfigähnlichen Behälter (Birdcage) eingeschlossen sind. Zuerst platzieren die Spieler ihre Einsätze auf einem Tableau und dann dreht der Croupier den birdcage mit den Würfeln. Die geworfenen Augenzahlen werden von ihm auf einer Tastatur eingetippt und so erscheinen die Felder mit allen gewinnenden Wetten. Sobald die Gewinne ausbezahlt und Verluste eingezogen werden, beginnt ein neuer Coup.

Sic Bo wird im berühmten Casino Lisboa in Macao Big and Small (chinesisch Dai Siu) genannt. Das kommt von den Wetten auf eine niedrige (kleiner oder gleich 10) bzw. hohe Augensumme (größer oder gleich 11). In beiden Fällen darf auch kein Triple fallen. Zu den mehrfachen Chancen gehört Specific Triple = hier setzt man auf ein konkretes Tripel; Any triple d.h. egal welche aber drei gleiche Augenzahlen; Specific Double = eine bestimmte Augenzahl muss auf zwei Würfeln geworfen werden; Domino Combination, bei der man auf zwei bestimmte Augenzahlen wettet, und endlich Total Sum Combination, hier wettet man auf die Augensumme von allen drei Würfeln zusammen. Bei der Wette ‘Single die’ setzt man auf eine bestimmte Augenzahl. Wenn diese nur auf einem der Würfel fällt, so gewinnt man einfach, wenn sie auf zwei Würfeln erscheint, gewinnt man zweifach und analog wenn die Augenzahl auf allen drei Würfeln erscheint, gewinnt man dreifach, dies aber nicht in allen Casinos, manche offerieren in diesem Fall nur einen 3:1 Gewinn statt 12:1. Die sonstigen Auszahlungsquoten sind auch von Spielbank zu Spielbank verschieden.