Sportwette

Eine Sportwette ist eine Art von Wette, bei welcher man das Ergebnis eines Sportereignisses voraussehen muss und darauf Geld einsetzt. Die Sportwetten werden von einem Buchmacher  und von sog. Wettbörsen übers Internet angenommen. Die letzte Variante wird immer  populärer im Vergleich zur traditionellen Form, wo man sich in ein Wettlokal begeben muss, dort den Wettschein ausfüllt und Bargeld als Wetteinsatz hinterlegt. Online- Wetten ermöglicht außerdem einem Kunden aus einem Land, wo der Glücksspielmarkt nicht liberalisiert ist, eine Wette abzugeben, ohne dass der jeweilige Buchmacher eine anerkannte Lizenz für das Heimatland des Kunden hat. Die populärsten Disziplinen, bei denen gewettet wird, sind klassische Pferderennen oder Boxen, zunehmend aber auch Fußball. In Großbritannien ist Wetten auf Hunderennen sehr beliebt, in den USA auf Baseballspiele und American Football.

Normalerweise wird dem Kunden eine feste Quote für jedes Ergebnis eines Sportereignisses offeriert. Bei sog. Einzelwette setzt man entweder auf Unentschieden (0), Sieg des zuerst genannten Teams (1) oder Sieg des zweitgenannten Teams (2). Im Gewinnfall wird die Quote mit dem Betrag unseres Einsatzes multipliziert. Bei Kombinationswette werden mehrere Wetten auf verschiedene Ereignisse in einem Wettschein platziert. Hier werden die einzelnen Quoten miteinander multipliziert und dieses (multipliziert mit dem Einsatz) bildet den Gewinn, der normalerweise viel größer ist als wie bei Einzelwette. Bei Kombi- Wette muss aber jedes Ergebnis richtig getippt werden. Die Systemwette lässt dagegen die Möglichkeit einer oder mehrerer falschen Tipps zu, wobei der Gewinn dann entsprechend vermindert wird. Systemwette ist eine Reihe von sich ähnelnder Kombinationswetten, beschrieben in der Form X aus Y. Das ‘X’ steht für die Zahl der Tipps, die richtig sein müssen und ‘Y’ für die Gesamtzahl der getippten Spiele, aus welchen dann alle möglichen Kombinationswetten gebildet werden (sog. Wettreihen). Der Gewinnbetrag steigt mit der Anzahl der richtigen Tipps an. Bei einer Live- Wette kann man noch während des laufenden Ereignisses wetten. Manche sind der Meinung, dass man so besser das Ergebnis einschätzen kann.

Es gibt Menschen, die sich professionell mit Wetten beschäftigen und sogar damit ihren Lebensunterhalt verdienen. Eine Ihrer Methoden ist sharp betting. Die sog. sharp player können auf Dauer Gewinne erzielen, indem Sie die quotentechnische Fehleinschätzungen der Buchmachern ausnutzen. Weitere Methode ist Erwirtschaften von Arbitragegewinnen und wird als arbing oder scalping bzw. surebetting bezeichnet. Es wird gleichzeitig bei einigen Buchmachern, die doch unterschiedlich hohe Quoten anbieten, auf jedes Ergebnis ein anteiliger Geldbetrag gesetzt. Bei trading kauft der Spieler eine Wette und hofft, dass die gekaufte Quote sinkt und die Gegenquote dementsprechend steigt. Bei Rückkauf der Gegenquote wird dann ein Arbitragegewinn erzielt. Die sharp players beobachten sehr achtsam den Wettenmarkt und wenn sie wissen, dass es sich um eine profitable Wette handelt, suchen sie nach Buchmachern, die dem Markt nicht schnell genug folgen und ihre Quoten nicht angepasst haben (steam betting oder front running). In den USA existieren auch handicapping services d.h. man bezahlt, um profitable Wett- Tipps zu erhalten. Darüber hinaus gibt es auch Broker- Dienste (Wettvermittler), die auf Wunsch des Kunden für ihn eine Wette abschließen. Als Vermittler funktionierten früher auch runner, die im Auftrag von professionellen Spielern die Wetten in den traditionellen Wettbüros abgeschlossen haben, was aber mit der Online- Wettenmöglichkeit heutzutage nicht mehr so populär ist.

Um in Deutschland Sportwetten anbieten zu dürfen, braucht man eine Genehmigung. Neben Oddset, dem staatlichen lizenzierten Wettanbieter gibt es in Deutschland auch viele private Wettanbieter, die meinen, ihre Lizenzen von ehemaliger DDR sind immer noch gültig. Die Monopolstellung, die von Oddset angestrebt wird, bleibt aber die ganze Zeit umstritten. Die DDR Lizenzen beschäftigen die Gerichte schon lange, aber bald dürfte dies der Vergangenheit angehören, da eine Öffnung des Sportwetten Marktes von den Ministerpräsidenten der Länder beschlossen wurde. Zum aktuellen Zeitpunkt gab es noch keine 100%-ige Definition der neuen Lizenzen.